«und» das Generationentandem stellt sich vor

Wir leben den Generationendialog. Wir bringen jugendliche Offenheit mit der Lebenserfahrung der älteren Generation zusammen und begegnen einander auf Augenhöhe.

Bild: Mariëlle Schlunegger

«und» das Generationentandem sorgt dafür, dass Jung und Alt mehr miteinander zu tun haben. Wir bauen Brücken – zwischen den Generationen und zwischen verschiedenen Lebenswelten. Wir haben Freude am gemeinsamen, kreativen Schaffen.

«und» online: generationentandem.ch – die aktuelle Plattform für den Dialog von Jung und Alt.

«und» live lädt Menschen aller Generationen zu gemeinsamen Erlebnissen ein. Bei Talks, Runden und auf dem Zuhörbänkli finden Begegnungen statt.

«und» print ein hochwertiges Magazin, hintergründig und kreativ; erscheint vier Mal im Jahr.

Generationenforum: Die Ideenfabrik der Region. Gemeinsame Auseinandersetzung in Podien und Workshops. Immer aktuell. Immer spannend.

KulturGartenSchadau: Kultureller, generationenübergreifender Austausch bei gemeinsamer Gartenarbeit. Realisation eigener Projekte.

Generationenfestival: Das Fest für alle Altersgruppen. Gemeinsam feiern und sich austauschen.

Wie ist «und» das Generationentandem organisiert?

«und» das Generationentandem wurde 2012 gegründet. Der Verein ist für alle offen, unabhängig vom Alter, Geschlecht, von der Nationalität oder vom Wohnort. Politisch und konfessionell unabhängig, finanziert sich das Projekt durch Abo-, Mitglieder- und Sponsorenbeiträge. Der Hauptsitz des Vereins ist Thun.

Das Projekt lebt von der Arbeit der begeisterten Freiwilligen. Sechs Kernteams koordinieren alle Aktivitäten: Das Live-Team, die Kernredaktion, das PR-Team, das KulturGarten-Team, das Forum-Team und die Administration. Der Vorstand setzt sich aus den TeamleiterInnen und dem Co-Präsidium zusammen – er ist unser «Bundesrat»

Das Team von «und» das Generationentandem im Rahmen des Teamtreffens im Januar 2019. – Bild: Mara Ludwig