Weitere Beiträge von Jürg Krebs

  • Kultur
  • Ein sauber abgenagter Nacktwanderer? Letzter Teil

    Was würden Sie tun, wenn Sie beim Pilzesuchen plötzlich auf ein menschliches Skelett ohne Kleider stiessen? Würden Sie an einen verunfallten Nacktwanderer denken? Der dritte und letzte Teil eines haarsträubenden Krimis von Jürg F. Krebs.

  • Kultur
  • Ein sauber abgenagter Nackt­wanderer? Teil 2

    Was würden Sie tun, wenn Sie beim Pilzesuchen plötzlich auf ein menschliches Skelett ohne Kleider stiessen? Würden Sie an einen verunfallten Nacktwanderer denken? Der zweite Teil eines haarsträubenden Krimis von Jürg F. Krebs.

  • Kultur
  • Ein sauber abgenagter Nacktwanderer?

    Was würden Sie tun, wenn Sie beim Pilzesuchen plötzlich auf ein menschliches Skelett ohne Kleider stiessen? Würden Sie an einen verunfallten Nacktwanderer denken? Der erste Teil eines haarsträubenden Krimis von Jürg F. Krebs.

  • Gesellschaft
  • Panama – der Nabel der Welt

    Ach wie schön ist Panama! Diese Geschichte führt den frisch geschiedenen Rex zu einem Konto im zentralamerikanischen Land und zu ungeahnten neuen Möglichkeiten.

  • Kultur
  • Big Data is watching YOU

    Staatenlenker wissen gerne möglichst viel über ihre Bürger und Firmenbosse über ihre Kunden. Beide wollen uns beeinflussen. Darum werden Daten gesammelt wie wild. Geben wir leichtfertig zu viel preis? Georg Orwell hat sich schon 1948 ein eindrückliches Bild davon gemacht, wohin das führen könnte.

  • Kultur
  • En Überraschig

    Schtell dir vor: E jüngere Maa sitzt näbe dir im Zug u sis Händy schpilt e Song. Är nimmt ab u du chasch nid anders, als mitlose. Nadisna entschteit i dir es Bild, obschon du nid verschteisch, was dä Arüefer seit.

  • Meinung
  • Hier gewinnen alle

    Wenn ältere Menschen plötzlich in der Schulstube stehen, ist das wohl das Projekt win3. Die Reportage und eine Geschichte eines Senioren für den 11-jährigen Fabian, dem es die Postautos angetan haben.

  • Gesellschaft
  • Zusammen fotografieren

    Die besonderen Fähigkeiten des andern erkennen und sich gegenseitig unterstützen. Ein neues Stück aus der Reihe SchülerInnen und SeniorInnen im Dialog. Dieses Mal mit Amina und Jürg.