« Zum Programm

Bühne

White Cello

Wann?


Wo?

Innenbühne

Was?

Patrick Jost begleitete Liz Schneider auf dem White Cello. – Bild: Mara Ludwig
Liz Schneider entführte mit ihrem White Cello das Publikum auf eine musikalische Reise. – Bild: Mara Ludwig
Bild: Mara Ludwig
Bild: Mara Ludwig
Bild: Mara Ludwig
Bild: Mara Ludwig

Die Künstlerin verwendet aktuelle und sanfte Musikströmungen wie Chillout, Ambiente und Smooth Jazz und verbindet diese mit den Klängen klassischer Musik. Ein unvergessliches Ereignis. Liz und ihr weisses Cello – ein einmaliges, attraktives Duo und Highlight vieler Anlässe, Empfänge, Festivals und Events.

Liz Schneiders Vater war ein bekannter Regisseur und Theaterschaffender in Bern. Damit ist auch klar: Aller Anfang war in der Schweizer Bundesstadt. Dann jedoch zog es sie in die Romandie, Musikhochschule Lausanne. Und: «Non, elle ne regrette rien!» Abschluss mit Auszeichnung. Danach Ausbildung zur Primarlehrerin – ein Zwischenspiel. Schon hatten sie die schönen Töne wieder: Musikhochschule Zürich/Winterthur, Klavier, Violoncello sowie Musiktheorie, unter anderem bei Bruno Kern, Susanne Basler und Dennis Guy. In aktuellen Musikströmungen wie Smooth Jazz und Ambient Music entdeckte sie erfrischend neue Ausdrucksmöglichkeiten in einer eigenen, höchst persönlichen Form der Interpretation. Ob Solo, ob im X-tett mit Vocalisten und anderen Musikern: Liz Schneiders Sound lässt abheben.