« Zur Übersicht

Klima-Grosseltern und Klimastreik-BEO

Der Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit richtete sich in den letzten Jahren vermehrt auf die Klimakrise. Zu Recht, den sie betrifft jeden und jede auf diesem Planeten. Und es muss etwas unternommen werden. Dafür stehen die «Klima-Grosseltern» und «Klimastreik-BEO» ein.

Wann?


Wo?

Märit

Die lebensgefährliche Klimakrise steht nicht mehr nur vor der Tür – sie ist eingetreten. Sie ist schon heute tödlich für Hunderttausende von Menschen, und die Probleme werden in den kommenden Jahren massiv zunehmen. Kinder und EnkelInnen werden kein schönes, langes Leben mehr haben, wenn nicht heute entschlossen gehandelt wird. Jeder und jede Einzelne von uns steht in der Verantwortung. Entsprechend sind schnelle, entschlossene Massnahmen nötig.

«Abe mit em CO2»: Der Ausstoss von Treibhausgasen muss bis 2030 auf «netto null» reduziert werden. Mit klugen Massnahmen im Bereich Verkehr, Wohnen, Konsum, Energie, Wirtschaft, Landwirtschaft und Finanzanlagen kann das erreicht werden, sogar mit verbesserter Lebensqualität. Junge und alte Menschen sind aufgerufen, den schon heute riesigen Schaden am Menschen, an der Biosphäre und dem Planet zu begrenzen. Ziel muss sein, den Nachkommen die schöne Erde in einem lebenswerten Zustand zu hinterlassen. Das wäre wahre Generationengerechtigkeit.

Solltest du Fragen, Anregungen und eine freie HelferInnen-Hand haben, kannst du gerne den Austausch am Stand beim Generationenfestival suchen!

Auf der Hompage findest du immer die neuesten Informationen.