« Zur Übersicht

KlimaSeniorinnen Schweiz

Die Klimaerwärmung macht Menschen krank. Ältere Menschen gehören dazu: Wegen der häufigeren und intensiveren Hitzewellen steigen die Risiken, frühzeitig krank zu werden oder zu sterben, für sie übermässig an. Wir klagen, weil alles, was uns lieb ist, auf dem Spiel steht.

Wann?


Wo?

Märit

Wir KlimaSeniorinnen Schweiz setzen uns für den Schutz unserer Grundrechte, insbesondere für unser Recht auf Leben, ein. Damit engagieren wir uns für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlage für uns, unsere Enkelkinder und alle zukünftig Lebenden (mehr lesen: Warum wir klagen).

Unseren Betroffenen-Verein haben wir im August 2016 mit rund 150 Seniorinnen gegründet. Das Durchschnittsalter unserer Mitglieder liegt bei 73 Jahren, die gemeinsam den Bundesrat verklagen und sich in der ganzen Schweiz aktiv für den Klimaschutz einsetzen. Unter Aktivitäten oder in unseren Jahresberichten auf der Homepage können Sie mehr über unsere Tätigkeiten nachlesen.

Weil die Betroffenheit bei den häufiger und intensiver werdenden Hitzewellen bei älteren Frauen am höchsten ist (hier das Faktenblatt dazu), haben wir auf Rat unserer JuristInnen die Mitgliedschaft auf Seniorinnen beschränkt. Alle Menschen sind betroffen. Gemäss Bundesamt für Gesundheit leiden aber ältere Menschen insgesamt, Kleinkinder und auch chronisch Kranke besonders unter übermässiger Hitze.

Auf Facebook finden Sie viele Zusatzinformationen.