« Zur Übersicht

Technikhilfe

«Digital Natives» unterstützen «Digital Immigrants»: Eine Generationenbrücke, die Wissen vermittelt und Lust auf die digitale Welt macht. Lerne das Angebot von «und» das Generationentandem kennen. Kläre vor Ort deine Fragen – bringe dein Smartphone oder Tablet gleich mit!

Wann?



Wo?

Märit

Am Generationenmärit ist die Technikhilfe von «und» das Generationentandem präsent. TechnikhelferInnen unterstützen direkt am Generationenfestival bei technischen Fragen.

Die individuelle Technikhilfe

Manchmal will der Computer nicht dasselbe wie die NutzerInnen? Was ist eine App? Wie installiere ich WhatsApp? Wie schicke ich ein Foto per Mail? Die digitalen Geräte – Computer, Laptop, Tablet, Smartphone – haben ihre Tücken. Bei der Technikhilfe unterstützen junge TechnikhelferInnen bei individuellen Problemen mit Handy, PC, Tablet und Co. Sie bieten individuelle technische Hilfe an – bequem bei den Hilfesuchenden zu Hause oder in den Räumlichkeiten des Vereins an der Schlossmattstrasse 10 in Thun. Manche suchen regelmässige «Nachhilfe», andere eine einmalige Unterstützung. Die individuelle Technikhilfe kostet 30 Franken pro Stunde, exklusive Anteil Wegkosten.

Die Kursreihe «Digitales Wissen»

Lernen, wie die digitale Welt funktioniert! Ein Anliegen vieler «Digital Immigrants», also vieler Menschen der Generation ab 40, aber grundsätzlich auch altersunabhängig, die insbesondere auch beruflich wenig Erfahrung im digitalen Universum haben. Wie sympathisch, wenn junge «Digital Natives» dieses Wissen vermitteln. Die Kursleiter Daniel Roth oder Simeon Streit führen im Generationentandem mit Marianne Scheuter (67) professionell durch die Kurse. Seit Jahren haben sie vor allem ältere Menschen individuell als Technikhelfer unterstützt. Unterdessen studieren beide Naturwissenschaften und sind digital sehr versiert. Sie sensibilisieren für digitale Themen, vermitteln Hintergrundwissen und zeigen Lösungsansätze. Die Kurse fördern die Lust an den digitalen Medien. Die KursteilnehmerInnen bewegen sich sicherer und mit mehr Spass und Neugier in der digitalen Welt. Ein Kursmodul kostet 30 Franken.

Die Kurse finden seit Anfang 2021 jeden Monat statt. Zunächst pandemiebedingt via Zoom – aus der Not wurde eine Tugend, denn das digitale Format ist zeiteffizient, für alle gut erreichbar und es entspricht dem Bedürfnis der KursteilnehmerInnen.