« Zur Übersicht

Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter UBA

Nicht alle Konflikte können allein gelöst werden – die «Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter UBA» unterstützt ältere Menschen in Konflikt- oder Gewaltsituationen und setzt sich für ein selbstbestimmtes, würdiges Leben im Alter ein. Freiwillige Fachpersonen beraten vertraulich, kompetent und unabhängig.

Wann?


Wo?

Märit

Die Herausforderungen im Alter sind vielfältig. Das Nachlassen der körperlichen oder geistigen Kraft und die Vereinsamung sind Risikofaktoren, um von Gewalt betroffen zu werden oder entstandene Konflikte nicht mehr bewältigen zu können. Diese Belastungen wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Die «Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter UBA» unterstützt ältere Menschen und deren Umfeld bei der Klärung, Vermittlung und Schlichtung in Konfliktsituationen in allen Lebensbereichen, unter anderem im Zusammenhang mit Betreuung, Pflege, Wohnen, Finanzen, Versicherungen oder mit Familienmitgliedern.

Die UBA bietet Hilfe für unter Gewalt leidende ältere Menschen an. Mehr als 300’000 ältere Menschen sind in der Schweiz von Gewalt betroffen. Diese kommt oft in Beziehungen mit ungleichmässigen Machtverhältnissen vor – dort, wo eigentlich eine Vertrauensbasis erwartet wird.

Nach einer Prüfung der Zuständigkeit durch die UBA-Anlaufstelle übernehmen vorwiegend pensionierte Fachpersonen aus den Bereichen Medizin, Pflege, Recht, Mediation, Heim- und Sozialversicherungswesen und Sozialarbeit die Fallbearbeitung. Sie nehmen sich Zeit und legen mit denen, die den Fall meldeten, die ersten Schritte zur Konfliktlösung fest. Gemeinsam arbeiten sie an für alle Beteiligten annehmbaren Lösungen.

Die Dienstleistung erbringt die UBA vertraulich, kompetent, unabhängig und kostenlos.