« Zur Übersicht

Taxibrousse

Eine einzigartige Kombination: Groovige Songperlen, entstanden in Afrika, Bern oder Thun, auf die Bühne gebracht vom multikulturellen Sammeltaxi mit wechselnden Gästen. Taxibrousse bewegt damit seit mehreren Jahren alle Generationen. Partystimmung garantiert!

Wann?


Wo?

Aussenbühne

Die 2018 gegründete Berner Combo Taxibrousse besteht aus verschiedenen MusikerInnen, die seit Jahren in unterschiedlichsten Projekten und Stilrichtungen unterwegs sind, teilweise auch schon in andern gemeinsamen Bands wie Sister Moon, Rai-X und GWB.

Die breite Bühnenerfahrung und die diversen musikalischen Hintergründe verschmelzen zu einem unverkennbaren und äusserst tanzbaren Sound. Herzstück ist das Zusammenspiel des pumpenden Keyboards von Regula Arm und der groovigen Gitarrenpatterns von Martin Stuber. Sabine Tschäppeler am Bass und Andi Zemp an den Drums sorgen für den pulsierenden Boden, der von Samir Essahbi mit World Percussion angereichert wird. Ein Markenzeichen ist der mehrstimmige Gesang von Judith Coleman und Renée Leanza, die beide mit allen Pop- und Soulwassern gewaschen sind. Im «Sammeltaxi» fahren zudem wechselnde Gäste mit, so gegenwärtig der aus Kenia stammende Sänger und Gitarrist Doctor King’esi, der seit längerem in Thun lebt. Es versteht sich von selbst, dass auf der aktuellen Setliste auch mehrere Songs dieses begnadeten Songschreibers stehen. Auch sonst finden sich im Repertoire von Taxibrousse neben Covers wie Dança ma mi Creola (Cap Verde), Frutas de Vontade (Angola) oder Galo Negra (Simbabwe) zunehmend Eigenkompositionen, die sich nahtlos in den multikulturellen Sound einfügen.

«Taxibrousse»