« Zur Übersicht

MundArt-Abend: Glad two be here!

Die Musik der neuen Band «Glad two be here» verbindet: Die Musik der neuen Band «Glad two be here» mischt Rap mit klassischen Instrumenten und Jazz-Einflüssen. Neben den Klängen der Band warten kreative Texte von «und»-AutorInnen beim MundArt-Abend auf das Publikum. Bühne frei für Nachwuchs-WortkünstlerInnen aus allen Generationen und eine ganz besondere Band.

Wann?


Wo?

Neue Aula, Gymnasium Thun, Standort Seefeld, Äussere Ringstrasse

Was?

Mit: Glad two be here!

Manuel (Rap, Trumpete, E-Bass, E-Gitarre), Moritz (Rap, Key-Board, Schlagzeug), Anina (Gesang), Anna (Horn), Nanako (Geige), Raphael (Posaune), Valentin (Keyboard).

Die zwei Musiker Moritz und Manuel gründeten im Februar 2020 die Band «Glad two be here». Mit ihrem Sound möchten sie auf mehreren Ebenen Brücken bauen: Musikalisch, indem sie Rap mit klassischen Instrumenten und Jazz-Einflüssen mischen. Gesellschaftlich, indem sie Generationen und unterschiedliche Kulturen verbinden möchten. Die Live-Auftritte machen Glad two be here mit akoustischen und elektronischen Instrumenten, und sorgen mit ihrer Loop-Station für Überraschungen.

Der Musiker Moritz Urwyler ist auch engagiert bei «und» das Generationentandem. Während des Lockdowns schrieb er über seine Band: hier.

Mit junge und alten MundArt-AutorInnen

«und»-AutorInnen performen eigene Texte zu Song-Titeln.

Corona-Schutzmassnahmen

Diese Veranstaltung findet öffentlich statt – unter den Bedingungen einer «neuen Normalität»: «und» das Generationentandem lädt seit Juni wieder zu physischen Veranstaltungen ein. Bei dieser Veranstaltung herrscht Maskenpflicht. «und» das Generationentandem bittet die VeranstaltungsbesucherInnen selbst Masken mitzubringen. Im Notfall stehen Masken zur Verfügung. Zudem führen wir eine Präsenzliste für ein allfälliges Contact-Tracing. Die Veranstaltung kann auch digital via Livestream (hier oder auf der Facebookseite) verfolgt werden.
Weitere Auskünfte: (Mo–Fr, 8–17 Uhr): 079 836 09 37