« Zur Übersicht

Leben im Rollstuhl

In diesem Talk schauen wir das Leben im Rollstuhl an. Was verändert sich wenn man plötzlich im Rollstuhl sitzt? Simon Hitzinger und Fritz Vischer berichten aus eigener Erfahrung.

Covid-Zertifikat

Wann?


Wo?

Innenhof, Berner Generationenhaus

Der Generationentalk findet mit zwei Gästen, welche ihr Leben im Rollstuhl verbringen, statt. Sie zeigen uns, wie man den Alltag im Rollstuhl meistern kann.

  • Simon Hitzinger (28) ist Rollstuhlfahrer und engagiert sich dafür, dass alle Menschen als Menschen behandelt werden, egal ob sie nun stehen oder sitzen.
  • Fritz Vischer (66) erlitt 1977 einen Motorradunfall und zog sich eine Querschnittlähmung (Tetraplegie) zu. Im Sommer 2019 erschien sein Buch ‹Ansonsten munter – Einsichten eines Rollstuhlfahrers›.
  • Moderation: Miriam Lenoir (27)

Zum Download: Plakat Generationentalk

Was ist der Generationentalk?

Zwei Generationen – ein Thema: Das ist der Generationentalk von «und» das Generationentandem. Jeden Monat diskutieren Jung und Alt miteinander über brisante Themen. Der Talk dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Danach hat das Publikum die Gelegenheit, sich an der Diskussion zu beteiligen. Der Generationentalk, moderiert von einem ModeratorInnen-Team von «und», trifft seit Mitte 2016 stets den Nerv der Zeit und setzt sich mit politischen und gesellschaftlichen Themen auseinander.

Der Talk wird vom generationendurchmischten Redaktionsteam professionell aufgezeichnet und fotografisch dokumentiert. Alle Talks sind dann hier als Podcast nachzuhören.


Corona-Schutzmassnahmen
Vor Ort: mit Maske
Diese Veranstaltung kann digital via Livestream (www.generationentandem.ch oder auf unseren Social Media Kanälen) verfolgt werden.
Weitere Auskünfte: (Mo–Fr, 8–17 Uhr): 079 836 09 37

Unterstützung des Generationentalks

Freiwillige Spende an IBAN CH69 0870 4045 8451 5910 9 oder via Twint