19. Ausgabe | Winter 2017
Schwerpunkt «Tabu»

Erschienen am: 1. Januar 2017

Auflage: 1’000 Exemplare

Inhalt: Schwerpunkt «Tabu», Etwas Sprachforschung, Tabu in der Familie, Behinderung und Sexualität – ein Tabu?, Wil mir Hemmige hei, Lachen im Altersheim, Eintauchen in «Virtual Reality», Weg zum Frieden und mehr…

Noch selten wurde ein Schwerpunkt von «und» so kontrovers in der Redaktion diskutiert. Das Thema «Tabu» hat uns zu schaffen gemacht. Wir stellten fest: Manche Tabus sind alte Zöpfe, die wir abschneiden wollen. Andere hingegen halten eine Ordnung aufrecht und sind nötig für unser Zusammenleben. Die Grenzen dazwischen können fliessend sein. Was für die einen ein notwendiger Tabubruch ist, stellt für andere eine Grenzüberschreitung dar. So gingen auch die Meinungen in der Redaktion bei manchen Tabus auseinander. Uns hat das Thema sehr bewegt und provoziert. Wir hoffen, Ihnen geht es bei der Lektüre dieser Ausgabe ähnlich.