Editorial zur Sommerausgabe: «Ja!» zur Kreativität

EDITORIAL: Iva Carapovic startet ihre Arbeit als redaktionelle Koordinatorin und ist begeistert vom Engagement des Teams von «und» das Generationentandem.


Koordiniert die Redaktion: Iva Carapovic (20).

Liebe LeserInnen, wenn Sie dieses Magazin vor sich haben, sehen Sie eine grosse Sammlung von interessanten Texten und aussagekräftigen Bildern und Zeichnungen. Was Ihnen verborgen bleibt, ist die Arbeit hinter den Kulissen. Ich selbst bin erst seit Kurzem dabei und staune über dieses Gross-Projekt: Zahlreiche AutorInnen und FotografInnen haben sich Ideen einfallen lassen, sind ihnen nachgegangen und präsentieren hier im Magazin ihre Erfahrungen und Ergebnisse. Die Leidenschaft der Menschen hinter «und» ist ansteckend. In jeder der folgenden Seiten steckt Originalität, wie sie im Alltag selten vorkommt. Ich finde, dass in allen Menschen ein schöpferisches Potential schlummert und bloss darauf wartet, aktiviert zu werden. «und» bietet für diese Kreativität eine Plattform, auf der die Ideen von Jung und Alt Wirklichkeit werden können. Hier wird nicht vorgeschrieben, wie diese Kreativität auszusehen hat – schliesslich hat sie viele Gesichter. Vielmehr werden alle ermuntert, sie in sich zu entdecken. So unterschiedlich wie die Menschen des Teams von «und», so unterschiedlich sind auch die Beiträge in diesem Magazin.

Schwerpunkt dieser Ausgabe ist der Müll: Foodwaste, Atommüll und Littering sind nur einige der Themen, die Sie im zweiten Teil dieses Magazins antreffen. Das Besondere am Magazin von «und» das Generationentandem ist der zeitlose Inhalt. Gerade die Fragen zur Umweltverschmutzung haben zwar im letzten Jahr durch die Klimawandel-Diskussion an Aktualität gewonnen, doch im Grunde genommen gibt es sie schon länger. Die Klimakrise wird uns sicher auch noch in den nächsten Jahren beschäftigen. Gerade deswegen muss diese Ausgabe auch nicht zwingend in einem Zug gelesen werden wie etwa ein Tagblatt, sondern kann aufbewahrt und immer wieder hervorgenommen werden. Dies gilt nicht nur für diese Ausgabe − ich habe in einigen der älteren Ausgaben gestöbert und festgestellt, dass dieses Zeitlose unser Magazin auszeichnet. Die Originalität des Magazins lässt sich nicht in Worte fassen, und doch ist sie beim Durchblättern und Lesen sichtbar. Man merkt: Das «und»-Team sagt «Ja!» zur Kreativität. Und so freue auch ich mich auf «und» das Generationentandem und sage «Ja!»


Die Sommerausgabe erscheint am 7.7.2019. Bestellen können Sie sie hier.
Einen kleinen Einblick kann man auch schon vorher ergattern.

Das Cover der 30. Ausgabe des
«und» Magazins.