Kultur

Für meine erste wahnsinnige grosse Liebe

Ich liebte und lebte für ihn und nur für ihn. Dieser Text ist für meine erste grosse Liebe, die besser nicht hätte sein können, die sich nicht perfekter hätte anfühlen können. Doch die langsam verflog und die nun tief in meinem Herzen für immer einen Platz behält.

Meinung

Für den Jungen in meinem Kopf

Für den Jungen, der in meinem Kopf schwirrt, mich nicht loslässt, mich hält. Für den Jungen, den ich gar nicht kenne, der mich nicht kennt. Für den Jungen, den es vielleicht gar nicht wirklich gibt. Für den Jungen in meinem Kopf.

Meinung

Bist du jetzt…

Meine Verwandte verwechselt regelmässig den Schreibenden und den Beschriebenen. Das führt einerseits zu drolligen Bemerkungen und lässt andererseits den Schreibenden ahnen, was eigentlich alles aus ihm hätte werden können.

Meinung

Die kleine Hexe und der liebe Gott

Im 16. Jahrhundert verbrannte der protestantische König Jakob alle Frauen, die er beim Kräutersammeln erwischte, oder von denen man im Dorf tratschte, sie seien Hexen. Eine aber unter ihnen war zu klein, um erwischt zu werden: die nervige kleine Hexe.