Über RaumFrei

«RaumFrei ist ein gemeinnütziges
Projekt zur Förderung der
Kreativität von Kindern,
Jugendlichen, Erwachsenen
und Senior*innen aus
allen Kulturen. Wer reist
mit uns durch die Künste?»

Was macht RaumFrei?

Wir bieten einmal im Monat einen kostenlosen künstlerischen Workshop
an, der allen Menschen aus Thun und den Nachbarsgemeinden offensteht.
Wir laden Menschen aus der Region Thun ein, mit uns auf eine Reise zu gehen: Gemeinsam sollen an verschiedenen Orten in Thun und der umgebenden Natur verschiedene künstlerische Ausdrucksformen ausprobiert und mit ihnen experimentiert werden.

Jedes RaumFrei-Labor wird durch eine Kulturschaffenden aus der Region Thun begleitet und bietet eine Einführung in die jeweilige Ausdrucksform. Der Fokus liegt hierbei auf einer improvisatorischen und spielerischen Vermittlung, welcher einerseits einen (ersten) Kontakt mit der Ausdrucksform herstellt, andererseits einen künstlerischen Freiraum für alle Beteiligten ermöglicht, ohne ein «Richtig» und «Falsch». Für Menschen ab 4 Jahren aus allen

Generationen und Kulturen soll dieser Freiraum offen stehen und künstlerische wie soziale Kontakte über alle Grenzen hinaus ermöglichen. In Ausnahmefällen (z.B. SchreibLabor) wird die Zielgruppen eingegrenzt, um inhaltlich besser auf die Bedürfnisse eingehen zu können.

Was ist die Haltung von RaumFrei

Jeder einzelne Mensch verfügt in seinem Inneren über grenzenlose Kreativität und positive Gestaltungskraft. Der künstlerische Prozess schafft einen Zugang zu dieser Energie. Kunst ist die Brücke zwischen Generationen, Kulturen und Religionen. Unsere Gesellschaft braucht in allen Bereichen des Lebens Menschen, die tragfähige Entscheidungen treffen können, Verantwortung übernehmen, neue Wege finden; die auf sich und andere achten. Nur gemeinsam können wir eine für alle menschengerechte Zukunft gestalten.

RaumFrei fördert die intellektuelle, emotionale und künstlerische Entwicklung von Menschen, vorerst im Raum Thun. Im Rahmen von Kulturvermittlungsprojekten entsteht ein interdisziplinärer und interkultureller Dialog, der Menschen neue Wege zu einem respektvollen und friedlichen Miteinander aufzeigt. Wir sind Teil der Förderung von Bildung und Beziehung für Kinder, Jugendliche, Frauen, Mütter, Väter, Grosseltern, Familien und Senior*innen. Der Antrieb für unser Projekt ist es, Menschen aus Thun und den umliegenden Gemeinden über Generationen und Kulturen hinweg gemeinsam an verschiedenen Kunstformen aktiv teilhaben lassen, sich frei und spielerisch damit auseinanderzusetzen.
*auf Basis des Münchner Projekts «little art»

Wer steht hinter RaumFrei?

RaUmWege ist ein Verein für zeitgenössisches Musiktheater und Raumforschung unter Leitung der Musikerin und Regisseurin Claudia Kühne und der Fotografin und Künstlerin Tabea Reusser. Künstlerisch liegt der Fokus auf einer Bewegung des Publikums durch ungewohnte Aufführungsorte und deren Geschichte und Wirkung. Daneben entwickelt RaUmWege seit 2012 Projekte für kulturelle Teilhabe: Das MusikTheaterLabor sowie den Zürcher Senior*innen-Quartierchor MUSIKUSS mit sozialen und generationsübergreifenden Programmen. 2019 wurde der Verein in Thun neugegründet.

RaumFrei (2019-2020) ist das erste Projekt in der Region Thun, welches durch Tabea Reusser und Claudia Kühne konzipiert und geleitet wird. Das Projekt ist eine Ko-Produktion mit dem Kunstmuseum Thun, Mokka Thun, dem ProjekteNetzWerk Thun sowie «und» das Generationentandem in Zusammenarbeit mit dem Dürrenast Leist Thun.