« Zur Übersicht

Bühne

Knackeboul

Wann?


Wo?

Aussenbühne

Was?

Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger
Bild: Mariëlle Schlunegger

Knackeboul bereichert das Generationenfestival mit seiner Freestyle-Rap-Beatbox-Solo-Show. Es begleitet ihn sein berühmt-berüchtigtes Loopgerät Gudrun. Es erwartet euch ein interaktives Konzert von 45 bis 60 Minuten.

Knackeboul?

Es gibt mehr als nur einen Knackeboul: Es gibt den Künstler, es gibt den Entertainer, es gibt den Unternehmer und es gibt den Aktivisten Knackeboul. Diese Knackebouls stehen sich oft diametral gegenüber, widersprechen und streiten sich gar. Sie ergeben einen Knackeboul,
der von aussen betrachtet asymmetrisch erscheint. Doch eins haben sie immer gemeinsam: In ihren unterschiedlichen Rollen ziehen sie ihre Kreise, hinterlassen ihre Furchen und polarisieren. Ihre gemeinsame Stärke liegt dort, wo sich ihre Kreise überschneiden und gegenseitig ihre blinden Flecken aufdecken. Sie decken sich dort, wo sie der Welt gegenüber kritisch sind, die Mächtigen hinterfragen, über Utopien nachdenken und konsequent nach der Wahrheit fragen. Auch wenn sie wissen, dass es keine einfachen Antworten geben wird.

Webseite von Knackeboul.

Bild: Simon Habegger