Die drei tapfere Kämpfer vom Grauholz – ein historisches Hörspiel

Drei Überlebende der Schlacht am Grauholz berichten über die lange Nacht vom 4. auf den 5. März 1798. Ein historisch recherchiertes Hörspiel von Radio Silbergrau.

Rolf Burgermeister / Radio Silbergrau

Im Grauholz bei Bern. Am 5. März 1798. Das ist die letzte Nacht der Schlacht. Die Berner strecken die Waffen. In einem Hörspiel kommen nun drei Herren, die im Grauholz im Kampf gegen die Franzosen dabei gewesen sind, zu Wort. Was ist in dieser langen Nacht eigentlich passiert?

Der letzte Tag des alten Bern. – Gemälde von Friedrich Walthard (1818–1870)/Wikimedia Commons

Die Personen hinter den Stimmen

Rolf Burgermeister: Autor des Hörspiels und Stimme des Rudolf von Effinger.

Roland Jeanneret: Monsieur de Roth

Roland Schmid: Dubi Christian

Gesprächsleitung: Christine Ramseier


Ein Beitrag von Radio Silbergrau

Dieser Beitrag ist in der März-Sendung von Radio Silbergrau gesendet worden. «und» das Generationentandem tauscht in redaktioneller Partnerschaft Beiträge mit dem Berner SeniorInnenradio aus.

Antworten