NoBillag?! Generationentalk mit Regula Rytz und Sven Bosshard

Am 31. Januar diskutieren Regula Rytz, Präsidentin der Grünen und Sven Bosshard vom Initiativkommittees im Generationentalk über die NoBillag-Initiative.

Zwei Generationen – ein Thema: Das ist der Generationentalk. Einmal im Monat diskutieren Jung und Alt miteinander auf der Bühne der CaféBar im Berner Generationenhaus.

Organisiert wird das Format von «und» das Generationentandemeiner freiwilligen sozialen und journalistischen Plattform für die Anliegen jüngerer und älterer Menschen.

NoBillag?! – der erste Talk 2018

Am Mittwoch, 31. Janur 2018 – CaféBar im Berner Generationenhaus
Eröffnung der CaféBar, Start Generationentalk: 19 Uhr

Regula Rytz (55) kämpft gegen die NoBillag-Initiative. Die Präsidentin der Grünen Schweiz ist überzeugt, dass die Initiative die Schweizer Medienvielfalt zerstören würde.

Sven Bosshard (26) ist Teil des Initiativkommittees der NoBillag-Initiative. Der Leistungsberater einer Krankenversicherung will die «Zwangsgebühren» abschaffen.


TV oder Youtube? Mit Lionel Battegay und Christoph Nufer

Mittwoch, 21. Februar 2018 – CaféBar im Berner Generationenhaus
Eröffnung der CaféBar, Start Generationentalk: 19 Uhr


Lione Battegay (20) ist ein Youtuber und macht unterhaltsame Strassenumfragen auf seinem Kanal «Ask Switzerland». Er interviewte aber auch schon Bundesräte.

Christoph Nufer (44) ist Leiter der TV-Bundeshausredaktion von SRF. Der Journalist stand zuvor auch schon als Korrespondent in Brüssel vor der Kamera.



Zukunft der Arbeit: Mit Irina Studhalter und Rudolf Strahm

Mittwoch, 28. März 2018 – CaféBar im Berner Generationenhaus
Eröffnung der CaféBar, Start Generationentalk: 19 Uhr


Irina Studhalter (24) ist für die Jungen Grünen im Parlament der Stadt Lurzern. Sie engagiert sich für ein Bedingungsloses Grundeinkommen und gegen Hass im Internet.
Rudolf Strahm (74) ist Ökonom und war eidgenössischer Preisüberwacher. Er sass für die SP im Nationalrat. Er schreibt Bücher zu wirtschaftspolitischen Themen.


Frauenbewegung früher und heute – mit Anne-Sophie Keller und Joy Matter

Mittwoch, 25. April 2018 – CaféBar im Berner Generationenhaus
Eröffnung der CaféBar, Start Generationentalk: 19 Uhr


Anne-Sophie Keller (28) ist Feministin und Journalistin. Sie schrieb ein Buch über Iris von Roten. Und ist seit acht Jahren als Journalistin in Zürich tätig.

Joy Matter (82) engagierte sich in der Frauenbewegung. Und als Politikerin war sie von 1989 bis 1996 Gemeinderätin der Stadt Bern.


Bärn – mit Alec von Graffenried und Jessica Zuber

Mittwoch, 23. Mai 2018 – CaféBar im Berner Generationenhaus
Eröffnung der CaféBar, Start Generationentalk: 19 Uhr


Alec von Graffenried (55) ist seit einem Jahr der erste Grüne Stapi in Bern. Hier studierte er Rechtswissenschaften und hier wohnt er seit über 50 Jahren.

Jessica Zuber (28) bloggt für den Bärner Meitschi Blog über ihre Stadt. Sie engagiert sich aber auch bei der Operation Libero.


68er und heute? Mit Leena Schmitter und Pier Hänni

Mittwoch, 20. Juni 2018 – CaféBar im Berner Generationenhaus
Eröffnung der CaféBar, Start Generationentalk: 19 Uhr


Pier Hänni (68) ist ehemaliger 68er. Er ist Autor und erforscht seit 40 Jahren geistige Traditionen und Naturmythologie in der Schweiz.

Leena Schmitter (38) ist Historikerin, Stadträtin und Aktivistin. Sie hat über die neue Freuenbewegung nach 68 geforscht und arbeitet heute als Mediensprecherin bei der grösster Gewerkschaft der Schweiz.


Klimawandel und Politik – mit Jessica Juma und Josef Lang

Mittwoch, 11. Juli 2018 – CaféBar im Berner Generationenhaus
Eröffnung der CaféBar, Start Generationentalk: 19 Uhr


Jessica Juma (16) engagiert sich für die junge GLP. Sie nahm auch schon an der Jugendsession teil und interessiert sich fürs Klima.

Josef Lang (64) ist Historiker und Politiker. Er war für die Grünen im Nationalrat. Die Klimapolitik muss für ihn auch Systemkritik sein.


Frühere Talks: Von Adrian Amstutz bis Tamara Funiciello

Die bisherigen Talk können hier nachgehört werden. Der #Generationentalk kann auch bei iTunes als Podcast abonniert werden.

Antworten